Künstlerhaus
Halle für
Kunst & Medien

Burgring 2
8010 Graz, Austria
Dienstag bis Sonntag
10–18h
Donnerstag
10–20h
De / En
Journal
De / En

Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.

08 06 2019  15:00

TV-Demokratie

Convo Club #5 Paul Fleischanderl, Lara Möller
Paul Fleischanderl, Lara Möller, Foto: Heinz Donaubauer, privat

Die Politikwissenschaftlerin Lara Möller und der Fernseh-Journalist Paul Fleischanderl treffen in dieser Ausgabe des jungen Talk-Formats Convo Club aufeinander, um über die Rolle der Medien in der politischen Bildung und ihren Einfluss auf das Demokratiebewusstsein der Bevölkerung, und hier vor allem junger Menschen zu diskutieren. Neben klassischen Formaten wie den Nachrichten, Elefantenrunden und anderen Polit-Talk-Sendungen werden aktuelle politische Themen auch in humoristischen Late-Night-Shows und Satire-Sendungen verhandelt. Inwieweit wirken Sendungen wie Jan Böhmermanns „Neo Magazin Royale“ in der Bevölkerung nach? Wie tragen die Medien zu Inklusions- und Exklusionsmechanismen in der Gesellschaft bei? Wir freuen uns auf eine weitere Ausgabe des Convo Club, um uns diesen und weiteren Fragen zu stellen.

Paul Fleischanderl BA (*1988 Linz, lebt in Wien) ist Redakteur bei der ORF 1-Information (Magazin 1, ZIB 18, ZIB 20, ZIB Nacht, meins.ORF.at) in Wien. Er hat im Hotel, im Theater, in der Künstleragentur, bei Radio, Zeitung und Fernsehen gearbeitet. Seine Ausbildung im Journalismus hat er an der FH Wien gemacht und danach die ORF-Akademie (unter anderem bei Ö1 und Ö3) absolviert.

Lara Möller MA BA (*1991 Stuttgart, lebt in Wien) ist Politikwissenschaftlerin und arbeitet als Universitätsassistentin im Bereich Didaktik der Politischen Bildung an der Universität Wien sowie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Demokratiezentrum Wien. Sie ist Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft sowie Vorstandsmitglied der Interessengemeinschaft Politische Bildung und lehrt an der Universität Wien und am Institut für Freizeitpädagogik. Ihre thematischen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Demokratiedidaktik, Subjekt- und Alltagsorientierung, Inklusions- und Exklusionsprozesse und Rassismus-kritische politische Bildung.

Künstlerhaus
Halle für Kunst & Medien

Burgring 2
8010 Graz, Austria
Dienstag bis Sonntag 10–18h
Donnerstag 10–20h