Künstlerhaus
Halle für
Kunst & Medien

Burgring 2
8010 Graz, Austria
Dienstag bis Sonntag
10–18h
Donnerstag
10–20h
De / En
Journal
De / En

Eintritt frei.

15 03 2018  18:00
Vortrag

JEDES DING SPRICHT ZWEIMAL: Über Proben, Subroutinen, Liebesszenen, Burial Plots und untote Verbindungen

von Constanze Ruhm

Constanze Ruhm
Courtesy die Künstlerin

In ihrem Vortrag wird die Künstlerin, Filmemacherin und Professorin Constanze Ruhm über ihre Projektserie X CHARACTERS (2001 - 2013) sprechen und dabei den Begriff des Probens in Relation zu ihren Produktionen setzen. Sie thematisiert zudem Strategien der Referentialität und Appropriation als Teil ihrer kritisch-feministischen (zeitbasierten) künstlerischen Praxis.

Die Künstlerin, Filmemacherin und Autorin Constanze Ruhm lebt in Wien, Berlin und Paris. Seit 2006 ist sie Professorin für Kunst und Medien an der Akademie der Bildenden Künste, Wien. In ihrer künstlerischen Praxis untersucht sie die Beziehungen und Überschneidungen von Kino, Neuen Medien und performativen Formen rund um die Themen Identität und Repräsentation aus feministischer Perspektive. Seit 2013 arbeitet Ruhm mit dem französischem Filmemacher Emilien Awada (Panoramis Paramount Paranormal, 2014-2015; AN(NA)/GRAM, fortlaufend) zusammen. Weiters beteiligte sie sich mit ihren Werken und Texten auf internationalen Festivals und Symposien, in Ausstellungen und in Publikationen (Utopia of Sound, mit Diedrich Diederichsen, Schleebrügge Editor Wien 2008; Putting Rehearsals to the Test: Practices of Rehearsal in Fine Arts, Film, Theater, Theory and Politics, mit Sabeth Buchmann und Ilse Lafer, Sternberg Press 2016).

Filmografie
AN(N)A/GRAM (fortlaufend), mit Emilien Awada
Panoramis Paramount Paranormal (2014-15) mit Emilien Awada
Kalte Probe (Cold Rehearsal) (2011/12, 90 Min., Farbe, Ton) mit Christine Lang
Crash Site / My_Never_Ending_Burial_Plot (2010, 69 Min., Farbe, Ton)
X Love Scenes / Pearls without a String (2007, 58 Min., Farbe, Ton)
X NaNa / Subroutine (2004, 30 Min., Farbe, Ton)
X Characters / RE(hers)AL (2003/4, 62 Min., Farbe, Ton)
A Memory of the Players in a Mirror at Midnight (2001, 26 Min., Farbe, Ton)
Travelling / Plan 234 / Extérieur Nuit (1999/2005, 2:40 Min., s/w, stumm)
Evidence (1999, 5:30 Min., Farbe, Ton)
Apartment (1999, 18 Min., s/w, Ton)

Künstlerhaus
Halle für Kunst & Medien

Burgring 2
8010 Graz, Austria
Dienstag bis Sonntag 10–18h
Donnerstag 10–20h