Künstlerhaus
Halle für
Kunst & Medien

Burgring 2
8010 Graz, Austria
Dienstag bis Sonntag
10–18h
Donnerstag
10–20h
De / En
Journal
De / En

Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.

12 03 2020  18:00

Meta Grgurevič: Impossible Machines

Katalogpräsentation
Meta Grgurevič, Timekeepers, 2015
Courtesy The Marignoli di Montecorona Foundation Collection, Spoleto, Foto: Joschi Herczeg

Anlässlich der Ausstellungen „Impossible Machines“ an der UGM Maribor Art Gallery und dem Künstlerhaus, Halle für Kunst & Medien erscheint in Zusammenarbeit mit der Stiftung Marignoli di Montecorona in Spoleto eine umfangreiche Publikation über die slowenische Künstlerin Meta Grgurevič. Zu dessen Präsentation wird Grgurevič im Künstlerhaus über ihre künstlerische Praxis und die Erarbeitung des umfangreichen Ausstellungsprojekts sprechen. Der Katalog beinhaltet Ausstellungsansichten beider Ausrichtungsorte und zahlreiche Werksansichten und bietet so einen umfassenden Überblick über die Produktion von Grgurevič. Wissenschaftliche Texte von Michele Drascek (Projektkurator, The Marignoli di Montecorona Foundation), Sandro Droschl (KM– Graz), Duccio K. Marignoli (The Marignoli di Montecorona Foundation) und Simona Vidmar (UGM) legen den inhaltlichen Schwerpunkt der Aufarbeitung auf die kinetischen Skulpturen und Systeme, die fester Bestandteil des Werkes der Künstlerin sind.

Meta Grgurevič (*1979 Ljubljana, lebt in Ljubljana) schloss 2007 ihr Aufbaustudium in Malerei an der Akademie der bildenden Künste in Venedig ab. Während ihres Studiums arbeitete sie im Künstlerkollektiv Passaporta mit Jasmina Cibic, Mara Ambrožič und Mary Favaretto zusammen und adressierte die Problematik von Transiträumen. Nach der Auflösung des Kollektivs begann sie eigenständige Projekte zu entwickeln und arbeitete regelmäßig mit Künstler_innen aus verschiedenen Bereichen zusammen. Die Werke von Meta Grgurevič wurden in zahlreichen Gruppen- und Einzelausstellungen gezeigt: Unter anderem im Pavillon Sloweniens auf der 56. Biennale von Venedig (2015) im Rahmen des Projekts UTTER des Künstlers Jaša; auf der 13. Prager Quadrennial of Performance Design and Space (2015), in der Slowenien mit dem Bühnenbild der Ballettaufführung von „Tristan und Isolde“ vertreten war; auf der 30. International Biennial of Graphic Arts (2013), wo sie für ihr Projekt „Mechanical Trinkets / Silver Thread” (2013), das sie zusammen mit der Künstlerin Urša Vidic realisiert hatte, eine besondere Erwähnung der internationalen Jury erhielt; auf der 31. International Biennial of Graphic Arts Ljubljana (2015), wo ihr Projekt „Timekeepers“ (2015) den Publikumspreis erhielt. Im Jahr 2016 war Grgurevič als artist in residence an den Mahler and LeWitt Studios in Spoleto, Italien, unterstützt von der The Marignoli di Montecorona Foundation. 2017 eröffnete ihr Projekt „Silenzio“ in Koproduktion mit dem Slovene National Theatre Opera und Ballet Ljubljana die 32. International Biennial of Graphic Arts und das neue Ausstellungszentrum Švicarija Creative Center in Ljubljana. Die Künstlerin hat darüber hinaus ihre Arbeiten in Slowenien, Italien, Österreich, Finnland, den USA und anderen Ländern ausgestellt.

Künstlerhaus
Halle für Kunst & Medien

Burgring 2
8010 Graz, Austria
Dienstag bis Sonntag 10–18h
Donnerstag 10–20h