Künstlerhaus
Halle für
Kunst & Medien

Burgring 2
8010 Graz, Austria
Dienstag bis Sonntag
10–18h
Donnerstag
10–20h
De / En
Journal
De / En
31 03 2016  18:00
Künstlergespräch

Heinrich Dunst

Heinrich Dunst, Es ist ja nichts verborgen, der ganze Roman ist einsehbar, 2006
Courtesy Sammlung Johann Rausch, Foto: Galerie nächst St. Stephan Rosemarie Schwarzwälder, Wien

An diesem Abend begibt sich der Künstler Heinrich Dunst mit Ausstellungskurator Christian Egger in einen offenen Dialog über die Zugänge zum Sprachlichen in seiner künstlerischen Praxis. Auch werden sie für beide wesentliche Fragen wie welcher Wandlung Worte auf dem Weg von der Benennung zum Bild unterliegen und wo ihre Untersuchungen der Formen sprachlicher Repräsentation und das Ineinandergreifen verschiedener Medien an den Schnittstellen von Objekt, Sprache und Projektion ihren Ausgang nehmen, erläuternd darlegen.

Heinrich Dunst wurde 1955 in Hallein geboren, lebt und arbeitet in Wien.

Künstlerhaus
Halle für Kunst & Medien

Burgring 2
8010 Graz, Austria
Dienstag bis Sonntag 10–18h
Donnerstag 10–20h