Künstlerhaus
Halle für
Kunst & Medien

Burgring 2
8010 Graz, Austria
Dienstag bis Sonntag
10–18h
Donnerstag
10–20h
De / En
Journal
De / En

In Kooperation mit dem Zentrum für Genderforschung der Kunstuniversität Graz & queer Referate der KF Uni, HTU und MED ÖH Graz.

Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich.

05 06 2018  17:00

Dandy Dust (Ashley Hans Scheirl, 1998)

Filmschau

Im Rahmen der Ausstellung von Ashley Hans Scheirl möchten wir ein besonderes Augenmerk auf ihren renommierten Film „Dandy Dust“ (1998) legen und diesen gemeinsam mit Ihnen und Akteuren am Zentrum für Genderforschung ansehen.

Einleitung: Christa Brüstle (Zentrum für Genderforschung, Kunstuniversität Graz) mit anschließender Diskussion.

Der Film „Dandy Dust“ handelt von einem persönlichkeitsgespaltenen Cyborg von fluidem Geschlecht. Er/Sie zoomt durch die Zeiten im Kampf gegen eine vom Stammbaum besessene Familie. Mal scheint Dust ein Junge zu sein, mal ein weißer Dandy-Butch, mal eine sprechende Flamme. An seinem/ihrem Körper wird operiert, das Gedächtnis transplantiert, das Geschlecht manipuliert: eine unendliche Verwandlung bis hin zur vollständigen Auflösung in Flüssigkeit. Ähnlich fluid ist die Verwendung der Bildmaterialien: Super 8, High 8 und 16 mm, projiziert und nochmals abgefilmt in einem Universum comicartiger Accessoires, in Splatter-, Sci-fi-, Aktionismusmanier.

Künstlerhaus
Halle für Kunst & Medien

Burgring 2
8010 Graz, Austria
Dienstag bis Sonntag 10–18h
Donnerstag 10–20h