Künstlerhaus
Halle für
Kunst & Medien

Burgring 2
8010 Graz, Austria
Dienstag bis Sonntag
10–18h
Donnerstag
10–20h
De / En
Journal
De / En

28 Seiten, Abbildungen in Schwarz-Weiß, Deutsch/Englisch

Herausgegeben von Sandro Droschl mit einem Text von Christian Egger, 2016

Konzept und grafische Gestaltung von Nik Thoenen und Maia Gusberti


Fanzine #8

Nana Mandl

shuffle repeat

Die Künstlerin Nana Mandl (geboren 1991 in Graz, lebt in Berlin und Wien) entwickelt in ihren bunten Materialcollagen, Bildern und Drucken mögliche visuelle Um- und Übersetzungen heutiger medialer Heraus- und Überforderungen. Die im Rahmen der Ausstellung „shuffle repeat“ erstmals in Graz gezeigten, zum Teil sehr haptischen Collagen vereinen Elemente der Malerei mit Formen kommunikativ-repräsentativer Sphären der Werbung, der Mode und der Social Media. Das Fanzine #8 veranschaulicht die Zirkulation der Bilder und die Geschwindigkeit dieser Zirkulation. Sie wirken dabei, als ob sie ihre finale Form noch nicht gefunden hätten und man ihnen bei ihrer Formwerdung zusehen könnte, und zugleich sieht man ihnen aber an, wie stark sie auf diesen Status ihres Zirkulierens und ihrer Reproduktion angewiesen sind.

Künstlerhaus
Halle für Kunst & Medien

Burgring 2
8010 Graz, Austria
Dienstag bis Sonntag 10–18h
Donnerstag 10–20h